Produkt - Preise / Bestellungen hier                                                           Seite als

USB 2.0 <=> I2C Konverter Kabel (Prod. Nr. #211)

Verfügbare Varianten:
USB <=> I2C Konverter Kabel (USB 2.0 & 1.1) Version 4.2 Sub-D 9 pol. M
Andere Varianten auf Anfrage.

USB Modul:
Nach USB Spezifikation 2.0 & 1.1
Unterstützt automatisch "handshake mode"
Bis 3 Mb/s "data transfer rate"
Unterstützt "Remote wake-up" und power management
Einfachste Installation

I2C:
I2C-bus controller
5 x programmable I/O pins
High-speed I2C-bus: 400 kbit/s
Programmable baud rate generator
2.3 V and 3.6 V operation
5 V tolerance on the input pins
Sleep mode (power-down)
UART message format resembles I2C-bus transaction format
I2C-bus master functions
Multi-master capability

Applications:
Enable I2C-bus master support in a system
I2C-bus instrumentation and control
Industrial control
Cellular telephones
Handheld computers


Blockschaltbild



Konverter Bilder



ink. Test Software - Visual Studio Projekt - mit Quellcode



SC18IM700-Tester Beschreibung



Technische Daten

Produkt: USB2.0 <=> I2C Konverter Box #211
Driver: Driver Installation Anleitung
Installation: Plug & Play
Kabellänge: 0,15 bis 5,0 m
USB-Interface: virtueller COM-Port
Anschluss 1: USB2.0 (1.1)
Übertragungsraten
COM Port:
183, 300, 1200, 2400, 4800, 9600, 19200, 38400, 57600,
11520, 230400, 460800, 921600 bps.
TTL 3,3V und 5V bis 3000000 bps.
vollständige Liste aller möglichen Baudraten im PDF Format
Anschluss 1 Belegung: Pin 1 - Vcc
Pin 2 - D-
Pin 3 - D+
Pin 4 - GND
Anschluss 2: I2C
Beschreibung ASCII Befehle V4.2: I2C Befehle Beschreibung
Anschluss 2 Belegung: Pin 1 - SCL
Pin 2 - GND
Pin 3 - 3V3 max. 100 mA
Pin 4 - SDA
Pin 5 - I/O 0
Pin 6 - I/O 1
Pin 7 - I/O 2
Pin 8 - I/O 3
Pin 9 - I/O 4
Anschluss 2: SCL und SDA werden intern über 4K7 Pullup's auf 3V3 gezogen.
Übertragungsraten
I2C:
9600 bps ... 400 kbps
Zustandsanzeigen: TXD & RXD - 3mm LED rot / grün
Galvanische Trennung: 2500 VAC rms t=1 min. per UL1577
Viorm = 560 Vpeak
Betriebstemperatur: -5..+70°C
Treiber Software: Windows 8
Windows 7
Windows Vista x64
Windows XP x64
Windows Server 2003 x64
Windows Vista
Windows XP
Windows Server 2003
Windows 2000
Windows ME
Windows 98
Linux
Mac OS X
Mac OS 9
Mac OS 8
Windows CE.NET (Version 4.2 and greater)




USB-Driver (VCP Driver - Virtual COM Port)
Windows 7 x64 x32
Windows Vista, Windows Vista x64
Windows XP, Windows XP x64
Windows 2000, Windows Server 2003, Windows Server 2003 x64

http://www.4n-galaxy.de/download/4N-GX-CDM2.06.00 WHQL Certified.zip

Konverter Beschreibung & ASCII Befehle V4.2
http://www.4n-galaxy.de/pdf/4N-GX-USB-I2C-Commands-V4_4.pdf



Test Software - Visual Studio Projekt - Beschreibung
http://www.4n-galaxy.de/pdf/SC18IM700-Tester.pdf

Test Software - Visual Studio Projekt - mit Quellcode
http://www.4n-galaxy.de/download/SC18IM700Tester.zip


NXP - Weitere Infos zum Controller SC18IM700 UART to I2C master/GPIO bridge
Demo Programm
http://www.standardics.nxp.com/support/boards/sc18im700/zip/sc18im700.gui.zip

SC18IM700  Datasheet
http://www.standardics.nxp.com/products/sc18/datasheet/sc18im700.pdf

NXP - SC18IM700 Top Site
http://www.standardics.nxp.com/support/boards/sc18im700/?zoom=none


Kurzbeschreibung

Sie benötigen eine I2C Schnittstelle an PC ?

Dieses kleine Kabel konvertiert den USB-Anschluss nach I2C.
Über COM Port können Daten von/zu I2C gesendet werden.
Die Baudrate kann über ein Baudraten Generator frei eingestellt werden -
die max. Baudrate liegt bei 400 Kbps. Eine rote LED zeigt den Datentransfer an.

Das Kabel ist voll Plug und Play-fähig. Treibe liegt dem Konverter bei.

Es können mehrere Konverter an einem PC oder Laptop betrieben werden.


COM Port Informationen

Sie benötigen eine I2C Schnittstelle an Ihrem PC oder Laptop ?

1. Schließen Sie das "USB - I2C Kabel" an die USB-Schnittstelle an.
2. Die Treiber Installation startet jetzt automatisch.
3. Treiber installieren, fertig.

Ab jetzt, immer wenn das "USB - I2C Kabel" mit dem Rechner verbunden ist,
wird eine serielle COM Schnittstelle zur Verfügung gestellt über die Daten
von/zu I2C gesendet werden können.



I2C Informationen

I2C nutzt einen Adressraum von 7 Bit, was bis zu 112 Knoten auf einem Bus erlaubt
(16 der 128 möglichen Adressen sind für Sonderzwecke reserviert) bzw. 10 Bit (max. 1008 Knoten).
Zwei Geräte sind im Diagramm unten eingezeichnet. I2C benötigt zwei Steuerleitungen: Takt (SCL)
und eine bidirektionale Datenleitung (SDA). Die Pull-Up-Widerstände RP an der Takt- und Datenleitung
passen die Pegel an die Versorgungsspannung an. Die Schutzwiderstände RS sind optional.

Der Bus arbeitet meist mit 100 kbit/s im Standard-Modus, lässt sich jedoch auch in einen langsamen Modus
schalten, bei dem dann 10 kbit/s übertragen werden können. Es sind allerdings auch beliebige
andere Taktraten möglich, falls diese vom Master-Interface unterstützt werden.

Der Bus ist als Master-Slave-Bus konzipiert. Der Master sendet und ein Slave reagiert darauf.
Mehrere Master sind möglich (Multimaster-Mode). Die Buszuteilung (Arbitrierung) ist dabei
per Spezifikation geregelt. Prinzipiell können verschieden schnelle Geräte parallel an einem Bus
betrieben werden. Ist ein Slave-Gerät langsamer als der immer durch den Master vorgegebene Bustakt SCL,
kann es durch clock stretching den Master während des Bit-Transfers definiert bremsen.
Dabei wird die SCL-Leitung vom Slave solange auf logisch Null gehalten, bis der Master senden kann.
Dies ist wegen der Wired-AND-Verschaltung von SDA und SCL von jedem Gerät am Bus möglich.
Voraussetzung ist dabei jedoch, dass die Start- und Stopp-Bedingungen (d. h. eine Pegeländerung an SDA,
während SCL logisch 1 führt) vom langsamen Gerät auch dekodiert werden können.

Das Übertragungsprotokoll nutzt ein Bestätigungsbit (ACK) für Datenpakete, eine Prüfsumme wird
aber nicht verwendet.




Version mit Rändelschrauben auf Anfrage.





4N-GALAXY - Bornheide 80 - 22549 Hamburg - Germany T 040 4840 9080 - Mo-Fr 8:00-17:00
copyright © 1996-2017 4N-GALAXY.DE - last update 07.01.2009